19. Windhunde Ausstellung Langerwisch

Bei strahlendem Sonnenschein konnte der Vereinsvorsitzende vom Potsdamer Windhundclub „Sanssouci“ e.V, Klaus Piesik, am 22. Febnruar 2014 in Anwesenheit des Bürgermeisters Herrn Reinhard Mirbach und des Langerwischer Ortsvorstehers Herrn Wolfgang Kroll die Ausstellung eröffnen. Mit 342 gemeldeten Windhunden aus allen Bundesländern Deutschland und dem Ausland, die am weitesten angereisten Aussteller kamen aus Schweden, stellte auch dieses Jahr wieder diese Windhund Ausstellung die größte Windhund Show von Berlin-Brandenburg dar. Vertreten waren 13 verschiedene Windhundrasse, die von den renommierten Zuchtrichtern Frau A. Gielisse aus den Niederlanden, dem Richtervertrauensmann des Deutschen Windhundzucht- und Rennverbandes, Herrn E. Sistermann und Herrn R. Jacobs vom Verband des Deutschen Hundewesens gerichtet wurden.
Den größten Erfolg, der Ausstellung vom 22.2.14 konnte Herr Piesik, Züchter des Langerwischer Irish Wolfhoundzwingers Mucha Moor’s mit der erst 16 Monate alten Irish Wolfhoundhündin Mucha Moor’s Wessly, Besitzer Birgit Gippner aus Samswegen erringen, wurde diese Hündin doch im harten Stechen mit den anderen 12 besten Vertreter der übrigen ausgestellten Rasse als bester Hund der Ausstellung (BIS) gekürt. Der Irish Wolfhoundrüde Mucha Moor’s Whelan im Besitz von Frau Birgit Hollmann aus Potsdam wurde bester Rüde dieser Rasse. Bester Hund der Ausstellung in der Altersklasse wurde der Whippet Rüde Nine Lives Call Me Mister im Besitz von Frau U.Homer, ebenfalls aus der Landesgruppe Berlin-Brandenburg.
Am 2. Tag der Ausstellung wurde der Afghanen Rüde Padparadscha’s Catch me if you can im Besitz von Frau A.Wildekopf aus Neustrelitz und in der Altersklasse Bester Veteran der Magyar Agar Rüde Thajra Csardas, Züchter und Besitzer Frau und Herr Deschner aus Oranienburg. Wie immer wurde die Siegerehrung durch unseren Langerwischer Ortsvorsteher Herrn Wolfgang Kroll und dem Vereinsvorsitzenden Herrn Klaus Piesik vorgenommen. Für die Züchter aus der Landesgruppe Berlin-Brandenburg des Deutschen Windhundzucht- und Rennverbandes war diese Ausstellung ein voller Erfolg.
Ein herzliches Dankeschön ist auch der Blumenmarkthalle von Landgard Langerwisch zu sagen. Durch eine Terminüberschneidung dieses Ausstellungwochenendes mit einer betrieblichen Veranstaltung von Landgard mussten die Windhunde in eine andere Ausstellungshalle umziehen und erforderte einen großen organisatorischen Aufwand von den Landgard Mitarbeitern. Ein herzliches Dankeschön auch den Mitarbeitern vom Gaststättenbereich und dem Sanitärbereich, die ebenfalls durch die Terminüberschneidung einen erhöhten Arbeitsaufwand bewältigen mussten.
Die einhellige Meinung der Windhundaussteller: „Uns hat es bei euch in Langerwisch wieder phantastisch gefallen, den weiten Weg zu euch haben wir gern in Kauf genommen, die Organisation war topp und wir freuen uns auf die Ausstellung Februar 2015“! Kann es ein schöneres Kompliment für den Potsdamer Windhundclub mit Sitz in Langerwisch kann es geben?!